Grußwort

Maria-mit-dem-Kind

Dechant Georg MoritzVerehrte, liebe Pilgerinnen und Pilger!

Auf diesem Wege darf ich Sie alle aus Nah und Fern herzlich einladen zu den Wallfahrtsabenden in Berglicht - vom Mai bis Oktober jeweils am 8.

Einer sehr alten Tradition folgend rufen wir in Berglicht im Rosenkranzgebet, bei der Feier der hl. Messe und in der anschließenden Lichterprozession die Gottesmutter als “Unsere Liebe Frau vom Berge” an und erbitten ihre Fürsprache in den vielfältigen Nöten und Sorgen unserer Zeit.

In den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts erfuhr unsere Wallfahrt auf Initiative von Pfarrangehörigen hin neuen “Schwung” durch die Botschaft von Fatima, die den Pilgern in Predigt und Katechese erschlossen wurde.
In jüngster Zeit ist es der Pfarrgemeinderat, der engagiert und beherzt die Pilgerabende mitvorbereutet und 9ihnen ein geistliches Format zu geben versucht. So hat der Pfarrgemeinderat auch für das Jahr 2018 ein Leitwort gefunden, das uns an den Wallfahrtsabenden begleiten wird:
“Gottes Kraft geht alle Wege mit” (Alfred Delp)
Maria, die Mutter Jesu, hat es am deutlichsten gespürt, wie sehr auf Gott Verlass ist und seine Kraft rettend und heilend in ihr Leben hineingewirkt hat, so dass Maria im Magnificat jubeln konnte: “Der Mächtige hat Großes an mir getan ....!.”

Stimmen Sie mit uns an den Wallfahrtsabenden in den Jubel der Gottesmutter mit ein!

Wir unsereins freuen uns auf viele Pilger, die sich mit ihren Anliegen in unsere Gebetsgemeinschaft einklinken und sich mit uns - auf die Hilfe “Unserer Lieben Frau vom Berge” vertrauend - stärken und motivieren lassen, den Weg der Nachfolge Jesu  zu gehen.

In herzlicher Vorfreude!
Ihr

Dechant Georg Moritz

Pfarrverwalter